Arduino-Experimente, C-Programmierung

Herzlich Willkommen,
mein Name ist Ingolf Möhring, hier erfahren Sie mehr über den Kurs im November 2022:

VHS Lernzentrum, 
12437 Berlin, 
Baumschulenstraße 79-81, 
PC-Raum 310 Sa, 
19.11.2022, 09:30 - 16:30 
So, 20.11.2022, 09:30 - 16:30

 

 

Die Bauteile und ihre Funktionen

Der Microchip Atmega 328

Herzstück alle unserer Programmiervorhaben ist ein Mikroprozessor mit 28 Anschlüssen. Sie werden zahlreiche Möglichkeiten kennen lernen, die Ihnen dieses Wunderwerk der Technik bietet.
Mit dem nackten Chip kann man aber noch nichts anfangen. Dafür gibt es die Arduino-Hardware, die in zahlreichen Varianten erhältlich sind. Im Kurs wird der 'Duemilanove' verwendet.

 

Der  Duemilanove-Arduino

Die Platine mit dem Mikrochip besitzt einen Bootlader mit einem USB-Anschluss, so dass man Programme überspielen kann. Allerdings fehlen noch Eingangs- und  Ausgangsgeräte, die der Prozessor steuern soll. Nur eine kleine LED ist an Pin 13 verbaut.

 

  Das Experimentier-Board

Jeder Kursteilnehmer bekommt so ein Experimentier-Board. Darauf sind einige Bauteile  vormontiert. Als Eingagssensoren stehen zwei Taster zur Verfügung sowie ein Fotosensor und ein Potentiometer. Ausgangsseitig laden 9 LEDs und ein Piezosummer zum Experimentieren ein.
Mit diesem Arrangement lassen sich bereits zahlreiche Projekte realisieren: eine Alarmanlage (lichtgesteuert), eine Mini-Jukebox, Lauflichter, Tastdimmer, Kerzensimulation und vieles mehr.
Eine 20-polige Buchsenleiste ermöglicht zahlreiche Zusatzgeräte anzustecken. Einige werden im Folgenden Aufgezählt:

 

   

Komponenten für die Ansteck-Buchsenleiste

  Ein LCD-Display

Messwerte, kleine Texte, ja sogar selbst kreierte Sonderzeichen lassen sich auf diesem Display darstellen. Eine Kursteilnehmerin programmierte sogar einmal ein Spiel mit sich bewegenden Figuren.

 

  Temperatursensor

Bei Elektronik-Projekten, bei denen die Temperatur erfasst werden muss, kann dieser Sensor (LM75) zum Einsatz kommen. Zusammen mit dem LCD-Display lässt sich ein Thermometer erstellen, mit dem Piezosummer eine Temperaturüberwachungsanlage.

 

  Echtzeituhr

Dieser, batteriegepufferte Baustein ist für Projekte gedacht, bei denen das Datum und die Zeit eine Rolle spielen.

Schieberegister

Wie der Name schon sagt, kann man mit dieser Zusatzplatine die Wirkungsweise eines Schieberegisters erlernen.

Buzzer-Board

Mit drei Piezo-Buzzern lässt sich elektronisch erzeugte, dreistimmige Musik abspielen. Es ist das gleiche Prinzip, um beispielsweise alte Diskettenlaufwerke zu Musikinstrumenten umzufunktionieren. Bei youtube gibt es zahlreiche, solche Projekte zu bestaunen (floppymusic).

 

LED-Platine für Würfelsimulation

Programme zur Würfelsimulation können mitunter ziemlichen Umfang annehmen. Beispielsweise kann man den Würfel "ausrollen" lassen, oder mit Tönen kombinieren. Für alle diese Vorhaben ist diese kleine Ansteckplatine mit sieben LEDs gedacht.

   

Bausätze für die 6-polige Wannenbuchse

   MIDI-Shield

Mit Musik geht alles besser. Auch Elektronik-Projekte gewinnen an Attraktivität, wenn sie mit Soundeffekten ausgestattet werden.
Mit diesem Shield können mehr als 100 Instrumente simuliert werden. Der Tonumfang deckt eine Klaviertastatur ab. Ein phantastisches Teil!

   LED-Display

Dieses Display wird über eine 6-polige Wannenbuchse und mit dem I2C-Protokoll angesteuert. Ideal für eine Stoppuhr oder anderweitigen, 4-stelligen Zahldarstellungen.

MP3-Player

Dieser Player wird mit einer SD-Card ausgestattet. Die mp3- oder wav-Dateien lassen sich in Ordnern ablegen und können gezielt angesteuert werden. 

 

Temperatursensor

Auf dem schmalen Ende befindet sich ein kleiner Chip, der mit dem I2C-Protokoll ausgelesen werden kann.

 

Porterweiterung PCF8574

Mit nur zwei Leitungen, SCL und SDA, lassen sich mit diesem Chip insgesamt acht unterschiedliche Ausgänge ansteuern. Dieses Zusatzteil ist für die Demonstration des I2C-Protokolls entwickelt worden.

 

Weitere Komponenten

LED-Matix

Diese 64 Lichtpunkte können alle separat geschaltet werden. Somit lassen sich Muster, Zeichen, Ziffern oder Buchstaben darstellen. 

4-stelliges Display

Das Bild spricht für sich. Mit wenigen Zeilen Programmcode kann dieses Teil 'zum Leben' erweckt werden.

 

Transceiver für serielle Signale

Kabellose Datenübertragung mit 433MHz wird mit dieser Platine zum Kinderspiel. Die Sendeleistung und die Baudrate sind konfigurierbar. Im Freien sind mehrere hundert Meter möglich.

 

433 MHz Sender für Funksteckdosen

Sie wollen Funksteckdosen mit einem Arduino bedienen - mit diesem 433MHz Sender ist das sehr komfortabel möglich. Dazu gibt  es auch einen Empfänger, so dass Sie funkferngesteuerte Roboterfahrzeuge, Lichteffekte und vieles mehr basteln können.

 

 

Eindrücke vom Informatik-Elektronikparadies





Impressum:
Ingolf Möhring, Wünschelburger Gang 13, 12489 Berlin
Mail: roboterlehrer@web.de